Wirtschaft & Tourismus / Gute Arbeit

Aufbauend auf die gute Arbeit der Zukunftsoffensive Überwald und der IGENA, müssen die Bemühungen zur Förderung von Wirtschaft und Tourismus noch weiter intensiviert, neue Konzepte erarbeitet und die Außendarstellung der Gemeinde verbessert werden. Hier können wir unser Potenzial nutzen, um Arbeitsplätze zu schaffen, mehr Touristen anzulocken und die Einwohnerzahlen zu steigern. Denn die Schönheit unserer Heimat kann es leicht mit besser vermarkteten Regionen wie dem Schwarzwald oder Allgäu aufnehmen.

 

Bei der Vergabe kommunaler Aufträge will ich als Bürgermeister gute Arbeit fördern. Das bedeutet auch, dass die wirtschaftlichsten Unternehmen beauftragt werden und nicht die billigsten. Wer bereit ist, Tariflöhne zu zahlen und Arbeits- und Umweltstandards einhält, soll bei der Vergabe kommunaler Aufträge bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Solche Kriterien will ich in die Ausschreibungen kommunaler Aufträge aufnehmen, da für mich der Wettbewerb um kommunale Aufträge klare und gerechte Regelungen für alle Seiten braucht. Betriebe, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern faire Arbeitsbedingungen bieten, dürfen im Wettbewerb um Aufträge nicht benachteiligt werden. Das gilt genauso für die Vergabe kommunaler Subventionen. Grundsätzlich muss sich die Gemeinde bemühen, Aufträge möglichst in der Region zu halten.