Gemeinsam für die Zukunft unserer Heimat

Wald-Michelbach ist eine Gemeinde, die ihren Einwohnern viel zu bieten hat und über Potenzial verfügt, das klug genutzt werden muss.

 

Um die Einwohnerzahlen im Überwald zu halten und den Menschen Lebensqualität zu bieten, brauchen wir eine funktionierende Infrastruktur, ein attraktives Bildungs- und Einkaufsangebot vor Ort sowie einen funktionierenden Nahverkehr.

 

Entscheidend ist dabei auch, dass Gebühren  weiterhin niedrig gehalten werden und die Bürger bei der zukünftigen Gestaltung Wald-Michelbachs mehr in Entscheidungen mit einbezogen werden.


Anbindung an die Metropolregion

Gerade für die Pendler, aber auch für das Halten und Gewinnen von jungen Familien ist eine bessere Anbindung an die Metropolregion eine Grundvorraussetzung. Ich trete daher für einen schnellstmöglichen Bau der B38a sowie die Reaktivierung der Überwaldbahn nach Ablauf der Draisinen-nutzung ein.

ÖPNV

Innerhalb der Gemeinde ist insbesondere für unsere jüngeren wie älteren Mitmenschen eine Umsetzung des Flexibus-Konzepts der SPD dringend notwendig.

Ich trete für einen Taktknoten in Wald-Michelbach und eine bessere Vertaktung der bestehenden Linienbusse ein. Für eine bessere Einbindung in das Liniennetz und die Anbindung an Nachbargemeinden und Nachbarregionen müssen wir uns gemeinsam einsetzen.

Medizinische Versorgung

Eine wichtige Aufgabe ist die Verbesserung der medizinischen Versorgung im Überwald. Hier müssen den Folgen der Schließung des Luisenkrankenhauses und der Aufgabe von Arztpraxen entgegen gewirkt werden. In Anlehnung an das Luise-light-Konzept trete ich für die Einrichtung eines medizinischen Versorgungszentrums ein, das mit mehreren Zweigstellen die Gesundheitsversorgung im Überwald und Weschnitztal gewährleisten kann.

Demografischer Wandel

Zur Gestaltung des demografischen Wandels muss sich die Gemeinde mit den Bedürfnissen einer älter werdenden Gesellschaft auseinandersetzen und dabei unter anderem an die Ermöglichung von betreutem Wohnen in Wald-Michelbach denken.

Gleichzeitig muss aber auch versucht werden - neben der guten Arbeit des Jugendtreffs - die Jugendlichen über ein Jugendparlament mehr in die Entwicklung der Gemeinde einzubinden.

Förderung von Wirtschaft und Tourismus

Aufbauend auf die gute Arbeit der Zukunftsoffensive Überwald und der IGENA, müssen die Bemühungen zur Förderung von Wirtschaft und Tourismus noch weiter intensiviert, neue Konzepte erarbeitet und die Außendarstellung der Gemeinde verbessert werden. Hier können wir unser Potenzial nutzen, um Arbeitsplätze zu schaffen, mehr Touristen anzulocken und die Einwohnerzahlen aufrecht zu erhalten.

Naturschutz

Die Einzigartigkeit unserer Heimat macht unsere Natur, unsere Wälder, Felder und Wiesen, im Geo-Naturpark aus. Diese und die dort lebende vielfältige Tierwelt ist so weit möglich zu schützen und zu erhalten.

Dort, wo in die Natur eingegriffen werden muss, sollen ausreichend Ausgleichsflächen geschaffen und ein Ausgleichsflächenkataster festgesetzt werden.

Im Rahmen eines Energiekonzepts muss das Nahwärmenetz weiter ausgebaut werden.